Schnellanfrage

19.05.2015 // Diese 5 Loipen in Fiss müssen Sie gesehen haben

Neben den Abfahrts-Pisten bietet das Skigebiet Serfaus-Fiss-Ladis auch zahlreiche Loipen für Langläufer. Wir stellen Ihnen die 5 Langlaufstrecken ab Fiss vor.

Eine schöne und auch gesündere Alternative zur Abfahrt am Hang bietet das Langlaufen. Diese Skisportart erfordert allerdings neben der höheren Kondition auch eine andere Technik und eine andere Ausrüstung. Zudem ist hier zu unterscheiden zwischen dem klassischen Langlauf mit dem Doppelstockhub und dem moderneren Skaten mit seinem typischen Schlittschuhschritt. Für beide Techniken werden in der Regel unterschiedliche Skier verwendet. Wer noch keine Erfahrungen im Langlaufen hat, kann bei den örtlichen Skischulen einen Kurs belegen.

 

Langlaufloipen ab Fiss

Auch für das Langlaufen stehen im Skiparadies Serfaus-Fiss-Ladis auf der Sonnenterrasse präparierte Strecken zur Verfügung. Insgesamt können im Skigebiet 110 km per Langlauf erfahren werden, davon 58,5 km auf die klassische Art und 51,5 km skatend. Serfaus stellt den Langlauf-Fans sieben Loipen zur Verfügung, Fiss selbst bietet fünf Loipen mit insgesamt 41,7 km für klassischen Langlauf und 36 km für Skating, wobei die Wanderloipen Fisser Alm und Schönegg doppelt angelegt sind.

Hier ein kurzer Überblick über die von Fiss ausgehenden Loipen:

NummerBezeichnungFarbeLängeklassischSkating
L1Kleine Moosloipeblau1,5 kmx-
L2Große Moosloipeblau2,2 kmx-
L4Pardatschloipeblau2,0 kmx-
L6Wanderloipe Fisser Almschwarz26 kmxx
L9Wanderloipe Schöneggrot10 kmxx



Die Seehöhe liegt zwischen 1.200 und 2.000 m, die Benutzung der Fisser Loipen ist kostenlos.

 

Kleine und Große Moosloipe

Winterurlaub in Serfaus-Fiss-Ladis

 

Für den Einstieg in den Ski-Langlauf ist die Kleine Moosloipe optimal geeignet. Die leichte Route ist mit 1,5 km Länge auch mit Kindern zu bewältigen, aber auch Fortgeschrittene werden den Rundkurs um den Wolfsee sicher noch schätzen. Gestartet wird an der Josefskapelle am östlichen Dorfrand von Fiss. Beim Aufstieg sind etwa 42 Höhenmeter zu überwinden, bei der Abfahrt etwa 43 Höhenmeter.

Wer mehr Kondition hat, macht einen großen Schlenker um den Wolfsee und verlängert die Strecke um 700 Meter auf die Große Moosloipe. Hier sind nun 64 Höhenmeter im Aufstieg und 54 m im Abstieg zu bewältigen. Beide Loipen (übrigens nicht zu verwechseln mit der Moosloipe in Serfaus) sind für Klassischen Langlauf ausgelegt. Die Kleine Moosloipe ist sogar beleuchtet.

 

Pardatschloipe

Die ebenfalls für Anfänger geeignete Pardatschloipe mit rund 2 km Gesamtlänge kann ebenfalls nur klassisch befahren werden. Sie startet unterhalb der Seilbahn Mittelstation Fiss-Ladis und eignet sich auch gut als Übungsloipe. Der Aufstieg beträgt 25 m, bei der Abfahrt überwinden Sie 15 Höhenmeter. In einer Viertelstunde sind Sie wieder zurück.

 

Wanderloipe Schönegg

Schon etwas mehr Kondition und Können erfordert die mittelschwierige, 10 km lange Wanderloipe Schönegg, die auch im Skating befahren werden kann. Sie startet an der gleichen Stelle wie die Pardatschloipe, nämlich unterhalb der Seilbahn Mittelstation Fiss-Ladis am Ende Latschhayaweg (oberhalb des Restaurants Montana).


Durch eine abwechslungsreiche Landschaft geht es in Richtung Obladis, dann im Anstieg bis Schönegg und wieder zurück zur L6. Über eine Strecke von etwa 6 km sind im Anstieg etwa 215 m zu überwinden, im Abstieg etwa 187 m.

 

Wanderlopie Fisser Alm

Loipen in Serfaus-Fiss-LadisDie schwierige, ebenfalls für Klassisch und Skating ausgerichtete Langlaufloipe Fisser Alm streift einen Großteil des Schönegg-Rückwegs. Die 26 km Länge und der Aufstieg von 460 Höhenmetern erfordern eine sehr gute Kondition, die Langlaufstrecke eignet sich also nur für Fortgeschrittene und Profis. Bei der Abfahrt überwinden Sie gut 500 m.

Gestartet wird wie bei der Wanderloipe Schönegg am Ende Latschhayaweg. Es geht auch gleich los mit leichten Steigungen, unterbrochen von langen Gleitstrecken durch den Wald bis zur Schöngampalm. Anders als bei den anderen Loipen handelt es sich hier nicht um einen Rundweg, so dass Sie auch die gleiche Strecke zurückfahren, die Sie gekommen sind.


© Foto Mayer Serfaus (1)

0 Kommentare

Kommentar schreiben