Schnellanfrage

07.06.2015 // Trailrunning für Anfänger: Tipps, Ausrüstung und Events

Laufen in der freien Natur auf natürlichem Untergrund, abseits asphaltierter Straßen und perfekt geebneter Tartanbahnen – das ist Trailrunning. Trailrunning beschreibt eine ganz neue Art des Laufens, die nicht nur unheimlich viel Spaß macht, sondern eine echte körperliche Herausforderung darstellt. Doch trotz der Anstrengung, können Sie den Geist entspannen, denn: Ihre Laufstrecke führt Sie durch die schönen Berge unserer Region. Ohne den Lärm einer befahrenen Straße oder eines überfüllten Sportplatzes.

 

Aller Anfang ist schwer – das gilt auch für das Trailrunning

Trailrunning ist sehr viel anspruchsvoller als normales Joggen. Der Grund dafür liegt auf der Hand: Auf einem Waldweg oder in den Bergen warten natürliche Hindernisse – und zwar nicht nur in Form von Wurzeln, die aus dem Waldboden ragen. Unterwegs legen Sie eine lange Strecke und zusätzlich einige Höhenmeter zurück. Schweißtreibend, ganz klar, doch allein die Aussicht ist jeden Schweißtropfen wert.

Wenn Sie mit dem Trailrunning beginnen, ist ein wenig Lauferfahrung von Vorteil. Natürlich müssen Sie kein Marathonläufer sein, wenn Ihnen die grundsätzlichen Bewegungsabläufe jedoch nicht fremd sind, ist der Einstieg leichter. Zudem raten wir dazu, auch die Muskulatur vor der Trailrunning-Karriere ein wenig zu stärken:

  • Absolvieren Sie regelmäßig leichte Kraftübungen.
  • Vor allem die Muskulatur Ihrer Beine und Füße wird beim Trailrunning stark belastet, da Unebenheiten im Boden bei fast jedem Schritt ausgeglichen werden müssen.
  • Bei einer zu schwachen Muskulatur im Fuß kann der Bandapparat oder das Sprunggelenk in Mitleidenschaft gezogen werden.

Absolvieren Sie Ihr Vorbereitungstraining jedoch regelmäßig und gewissenhaft, schaffen Sie die perfekte Basis für das Trailrunning.

 

Die Mühe lohnt sich – denn das Abenteuer Natur wartet

Das Besondere am Trailrunning ist nicht das Laufen an sich. Es sind die Strecken, die Trailrunner zurücklegen. Ob „kurze“ Speedtrail-Strecken von rund 30 Kilometern oder Ultratrail-Routen im Profibereich mit Längen von über 110 Kilometern, spielt dabei keine Rolle – ganz Österreich bietet wunderschöne Kulissen für Ihr Laufabenteuer abseits der Städte. Das bedeutet: Viel frische Luft, atemberaubende Blicke über die Landschaft unserer schönen Region und natürlich eine Menge Spaß.

Tipps und Events rund ums Trailrunning vom Hotel Gebhard

Der beste Freund des Trailrunners: Perfekte Schuhe

Sind Sie noch nicht sicher, ob Trailrunning wirklich das richtige für Sie ist, könnten Sie auf die Idee kommen, vorerst bei Ihren herkömmlichen Laufschuhen zu bleiben. Der Gedanke ist natürlich verlockend, da gute Trailrunning-Schuhe nicht günstig sind. Sie sollten dennoch davon absehen, da Unebenheiten auf der Strecke schnell zu Verletzungen führen. Nicht umsonst geben Trailrunning-Schuhe dem Fuß mehr Halt, indem Sie durch besondere Griffigkeit punkten und so für mehr Sicherheit und vor allem Kantenstabilität sorgen – selbst spitze Auftrittswinkel sind so kein Problem mehr.

 

Trailrunning-Events – Spaß für Anfänger und Fortgeschrittene

Unabhängig davon, ob Sie ein Trailrunning-Einsteiger oder Profi sind – in Österreich gibt es zahlreiche Events, auch in der Umgebung von Fiss, Tirol, die einen Blick wert sein könnten:

  • Einsteiger sollten sich vor allem die sogenannte „Funny Trails“ der Austria Trailrunning Association anschauen – hierbei handelt es sich um Lauftreffs, bei denen die Trailrunner der Umgebung zusammenkommen und gemeinsam loslaufen. Auch für Anfänger gibt es hier immer einen Platz.
  • Echte Profis versuchen sich an den österreichischen Meisterschaften, die einmal pro Jahr stattfinden – vor allem die Teilnahme an den Ultratrail-Läufen, bei denen Sie eine Strecke von mindestens 110 Kilometern absolvieren, sind wohl der Höhepunkt im Leben eines jeden Trailrunners.
  • Zusätzlich sollten Sie sich den Juli und August im Kalender rot einkreisen: Bereits zum dritten Mal findet vom 24. bis 26. Juni das Putz Alpine Glacier Trail statt – und am 29. August können Sie den fast schon legendären Karwendelmarsch absolvieren (wahlweise 35 oder 52 Kilometer).
  •  Auch auf dem Hochplateau von Serfaus-Fiss-Ladis finden regelmäßig Trailrunning-Events statt.


Trailrunning kann auch Sie begeistern, wenn Sie die Natur lieben und das Laufen als Möglichkeit sehen, den Kopf freizubekommen und sich aktiv zu entspannen. Achten Sie vor Beginn auf eine ausreichende Vorbereitung. Vor allem, wenn es um das Equipment geht. Die vorgestellten Tipps in diesem Artikel helfen sicher dabei, den optimalen Einstieg zu finden – und die Events zeigen, wohin Ihre Trailrunning-Karriere führen kann.

0 Kommentare

Kommentar schreiben