Schnellanfrage

10.07.2015 // Urlaub mit der Familie - Welcher Typ sind Sie?

Wer Urlaub mit der Familie macht, will natürlich vor allem den Kindern jede Menge bieten und ihnen eine unvergessliche Zeit bescheren. Doch wie immer gilt auch hier: Jeder ist anders und hat andere Interessen und Ansprüche. Erfahren Sie hier, welcher Familien-Urlaub-Typ Sie sind und mit welchen Aktivitäten Sie Ihren Kindern eine besondere Freude machen können.

Typ #1: Die Sportler-Familie

Für Sie bedeutet Urlaub vor allem eines: Sich den ganzen Tag bewegen und die Schönheit Tirols durch verschiedene Sportarten erkunden. Doch nicht nur für Sie, sondern auch für Ihre Kinder ist es das Größte, die Berge mit dem Mountainbike oder zu Fuß zu erkunden. Die Geräusche, die Gerüche, die Aussichten – das alles bringt Ihre Kinder ins Schwärmen. Wenn Sie mit Ihrer Familie Rast machen, stärken Sie sich am liebsten mit einem Schluck vom frischen Quellwasser.

All das zeigt: Sie brauchen keine großen Attraktionen oder besondere Veranstaltungen, um Ihren Urlaub zu genießen, und auch Ihre Kinder finden es toll, sich die meiste Zeit über sportlich zu betätigen.

In Ihr Urlaubsgepäck gehören:

  • Wanderschuhe
  • Bequeme Kleidung
  • Fahrrad-Helm

Tipp: Nach einer anstrengenden Wanderung oder Fahrradtour freut sich jeder über Abkühlung. Erkundigen Sie sich deshalb am besten vorab, wo es den nächsten Badesee oder ein Freibad gibt.

 Alpin Life Hotel Gebhard in Fiss

Typ #2: Die Bauernhof-Familie

Urlaub in Tirol bedeutet für viele Familien auch Urlaub auf dem Bauernhof. Vor allem Eltern, denen eine gesunde Ernährung wichtig ist und die Ihren Kindern zeigen wollen, wo die Lebensmittel herkommen und wie sie hergestellt werden, entscheiden sich oft für diese Form der Ferien.

Wenn Sie nicht nur gucken, sondern auch selbst beim Melken der Kühe und der Käse-Produktion anpacken wollen und auch Ihre Kinder dafür begeistern können, gehören Sie definitiv zu den „Bauernhof-Familien“. Was könnte es da schöner geben, als eine Übernachtung auf dem Heuboden?

In Ihr Urlaubsgepäck gehören:

  • Kleidung, die auch dreckig werden kann
  • Festes Schuhwerk
  • Eventuell Allergie-Tabletten

Tipp: Urlaub auf dem Bauernhof ist im Frühling besonders schön, da zu dieser Jahreszeit viele Jungtiere geboren werden.

 

Typ #3: Die Abenteuer-Familie

Die meisten Kinder lieben es, spannende Abenteuer in Computerspielen und Filmen zu erleben. Wenn Sie Ihrem Nachwuchs zeigen wollen, dass man auch im echten Leben zum verwegenen Helden werden kann, sollten Sie einen Abenteuer-Urlaub planen.

Auf der Sommerrodelbahn, im Hochseilgarten und beim Geocaching können sich Ihre Kinder so richtig austoben und eine unvergessliche Zeit erleben. Eine richtige Abenteuer-Familie lässt sich natürlich auch nicht von schlechtem Wetter abschrecken. Wenn es doch mal einen Regentag während des Urlaubs gibt, können Sie sich auch im Hallenbad oder in einer Indoor-Kletterhalle verausgaben. Die Kinder werden es lieben, all die Abenteuer aus Ihren Spielen endlich selbst zu erleben.

In Ihr Urlaubsgepäck gehören:

  • Info-Broschüren über alle Freizeitaktivitäten der Region
  • Digicam + Ersatz-Akkus
  • Reise-Tagebuch

Tipp: Oft sind die Attraktionen wie Hochseilgärten und Sommerrodelbahnen nicht nur etwas für die Kleinsten. Auch Erwachsene können hier richtig Spaß haben (und noch einmal zum Kind werden).

 

Urlaub ist, was Sie daraus machen

Wenn Sie noch nicht genau wissen, zu welchem Familienurlaubs-Typ Sie und Ihre Kinder gehören, sollten Sie vor der Reise in einem gemeinsamen Gespräch klären, welche Erwartungen jedes Familienmitglied an den Urlaub hat. Es ist wichtig, dass Sie Ihren Kindern das Gefühl geben, dass alles möglich ist. Wenn Sie sie von vornherein in eine bestimmte Richtung lenken, werden die Kinder kaum widersprechen. Das Resultat ist ein unzufriedener Nachwuchs und ein angespannter Urlaub.

Am Ende liegt es ganz in Ihren Händen, ob der Urlaub ein Reinfall oder ein unvergessliches Erlebnis wird. Nicht alle Familien sind gleich oder haben dieselben Interessen. Planen Sie Ihre Ferien daher individuell und fragen Sie auch Ihre Kinder nach Ihren Wünschen und Vorstellungen. Auf diese Weise wird Ihr Urlaub in Tirol eine tolle Zeit, die lange in guter Erinnerung bleibt.

0 Kommentare

Kommentar schreiben